Fronleichnam, 60 Tage nach Ostern

Auszüge aus "s'Ländlejohr" von Monika Hehle.  Das ist ein ganz besonderer Kulturführer.

Fronleichnam ist "Üser Herrgottstag"

Das Fest hat viele Namen. Alle weisen darauf hin, dass an diesem Tag der Leib Christi besonders geehrt werden soll.

In manchen Orten wird ein Baldachin - der Himmel - über dem Priester getragen.

 


Die Fronleichnamsprozession ist besonders feierlich. Der Musikverein spielt, die Vereine marschieren auf, viele Menschen tragen ihre Trachten.

 

In Schröcken dürfen die Mädchen an besonderen Feiertagen zu ihren Trachten die Krönchen tragen.

Das lieben sie, denn dann fühlen sie sich ein bißchen wie Prinzessinnen. So sehen sie auch aus!

 


In manchen Orten marschieren an Fronleichnam die Traditionsschützen auf.

Viele Details zu diesen Bräuchen sind im "s'Ländlehohr" beschrieben und illustriert.